Service Windkraft – Austausch von Hauptlagern an Rotorwellen

Seit 2019 beschäftigt sich der Bereich SYMA Wind mit dem Service zum Austausch der Hauptlager an Rotorwellen von Windkraftanlagen bis zu 3 MW.

SYMA Wind arbeitet hier mit den Betreibern bzw. Betriebsführern von Windkraftanlagen, für die Reparatur bzw. dem Austausch der Rotorwelle zusammen. Wir bieten vor dem Lagertausch eines Hauptlagers einen Check an.

Hier können verschiedene Möglichkeiten genutzt werden. Z.B. eine Endoskopie, Akustik-Emissions-Messungen oder die Analyse des Schmiermittels (Fett), um festzustellen, ob ein Lagertausch notwendig ist. Nach Anlieferung der Rotorwelle, beginnt die Demontage und parallel eine fortlaufende Dokumentation der Messungen und der einzelnen Fertigungsschritte die dann in einen professionellen Reparaturbericht abschließend einfließen.

Lebensdauer eines Hauptlagers:

SYMA Wind bietet einen Service für die Endoskopie im Vorfeld an, um zu schauen ob ein Lagertausch notwendig ist, auch sind Prüfungen mit einer Acoustic Emission (Geräuschmessung) oder eine Fettanalyse möglich.

Zusätzlich: Prüfung auf eine Geräuschentwicklung oder Fettanalyse auf Abrieb (Metallpartikel)

Retrofit / Verbesserungen

Beispiele:

  • Verbesserte Dichtungen durch Material und Design
  • Neues Lagerdesign durch ständige Entwicklung der Lagerhersteller
  • Automatische- Zentralschmierung, verbesserte Schmiermittel
  • CMS, Fernüberwachung zum Beispiel durch Schwingung- oder Temperatur Messungen
Quelle: SKF

Beispiele